Startseite
  Archiv

http://myblog.de/uwaga

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bezogen auf 29.9.08 geschriebe

Ich hab noch mal über Lina oder wie die heißt nachgedacht und ich hab jetzt  verstanden warum du meintest, dass in die Familie kein Junge passt, aber weil ich die eben nun zu dritt erlebt hab war das irgendwie für mich okay. Ich hab das vorgestern erst nicht ganz verstanden(falsches Wort). Ich habe es schon verstanden aber nicht richtig gesehen oder so…

 Zu Domi, das mit dem hin und her versteh ich vom Gefühl, aber nicht als Taktik.

 

 

Ich habe letzte Nacht wieder über eine Stunde Wachgelegen, weil ich an dich denken musste und Sehnsucht hatte. Ich hab mir Geschichten ausgedacht und alles, aber es hat nicht geholfen und irgendwann hab ich was neues versucht. Ich hab mit Gustav geredet und ihm alles erklärt und ihm gesagt, dass er jetzt irgendwas machen soll damit ich schlafen kann. Er sollte dich bisschen wegschieben, weil ich dachte, dass es sonst nicht gehen würde. Aber er wollte nicht, er meinte, dass du lieb bist und, dass er dich nicht wegschieben will. xD Aber er ist und bleibt immer da auch, wenn du nicht da bist und ich mir wünsche, dass du da wärst.

 

Heute wusste ich wieder nicht, ob ich mit dir reden soll oder nicht…

 

Bis gleich

1.10.08 00:08


21:00 1.10.08 abgeschrieben 00:16

Wir haben darüber gesprochen, dass du keine starke emotionale Bindung zu mir hast. Du magst mich aber eben auch nicht mehr. Du weißt nicht warum du zu anderen Freunden, die du lange kennst eine stärkere emotionale Bindung hast. Ich habe eine mögliche Erklärung:

Es liegt an mir, ich war zu unehrlich zu dir und zwar von einer Art der Wahrheit. Ich habe dir zwar mehr gesagt als jedem anderen Menschen, aber das heißt nichts, denn ich glaube ich war in dem was und wie ich es sagte zu unehrlich. Erinnere dich an die Geschichte vom grünen Drachen. Es kann sein, dass ich manchmal im Unterbewusstsein Angst vor deiner Reaktion hatte, aber ich habe es mir nie so klar eingestanden weil ich die bloße Möglichkeit gehasst habe. Ich wollte dich nämlich ganz an mich heranlassen und nichts vor dir, und sei es auch noch so klein und unbedeutend, geheim halten, weil ich dich liebe.

Aber ich sehe ein, dass ich erst dann alle Masken abgerissen habe wenn ich mir das eingestehe und dann lerne es zu überwinden. Ich habe in der Zeit als wir keinen Kontakt hatten manchmal solche Momente erlebt, aber ich konnte dich, genau wie jetzt, nicht anrufen. Ich glaube, erst wenn ich dir wirklich alles zeige hast du überhaupt die Möglichkeit starke emotionale Bindungen zu mir aufzubauen. Und um daran zu arbeiten bin ich jetzt in den Keller gegangen. Auch wenn du mich „nur“ magst, du gibst mir Kraft, weil ich dich liebe. Die Liebe gibt mir die Kraft mich zurückzunehmen und nicht auszurasten, obwohl es vorhin wieder sehr weh tat und obwohl Phillip jetzt bei dir ist.

 

Die Gedanken und Anmerkungen, die ich heute erarbeitet habe will ich dir lieber im Gespräch mitteilen

Gute Nacht. Ich liebe dich Piepsi. 

 

P.S: Ich hoffe es ist weiß

2.10.08 14:56


AAAAAAAAAAAARRRRRRRRR

Es schreit etwas in mir, einerseits nach dir!!! Aber auch über alles, das Gesamte!!!

Die Welt ist völlig irr, es frisst ein Parasit im Kopf von mir!...

10.10.08 21:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung