Startseite
  Archiv

https://myblog.de/uwaga

Gratis bloggen bei
myblog.de





Traum zum 6.9.08

Wir waren bei Oma und es war irgendwie noch ne andere Frau da, die hattest du glaube ich mitgebracht,ich weiß nicht mehr wie sie aussah ,ich erinnere sie nur noch von hinten, sie hatte lange schwarze Haare und trug ein ärmelloses, gestreiftes Oberteil und eine Schürze.
Bei Oma auf der Auffahrt standen drei ganz große Müllkontainer und ich musste da irgendwie raufklettern während ihr im Haus wart.
Dann waren wir plötzlich an einem Bahnhof, die Frau war weg und stattdessen war der Kauz und noch jemand da, ich weiß aber nicht genau wer entweder Philipp, der haaremann oder Thomas, der war aber auch eher  passiv  und ich hab den deswegen nicht irgendwie nicht richtig wahrgenommen. Wir haben auf den Kauz gewartet, weil der sich gerade etwas zu essen gekauft hatte und nun noch unbedingt eine Art Bildzeitung brauchte, weil da irgendwie ein komisches, rundes Wesen drin war, das er gut fand.
Dann waren wir bei mir, ich war unten und hab was in der Küche gemacht und du warst oben und hast geduscht und in der Küche sah es so aus als würden wir ganz viel Besuch erwarten und Oma war die ganze Zeit ganz hektisch. Unser oberes Badezimmer bestand aus irgendwelchen kleinen Kabinen, so dass mehrere Leute parallel duschen konnten und in einer der anderen Duschen war Simone, die hab ich vor n paarTagen am Deich getroffen und das wollt ich dir noch erzählen, vielleicht kam sie deshalb vor).
Als ihr fertig war wolltet ihr in mein Zimmer gehen, aber das musste ich verhindern, denn ich hatte von innen Gedanken über dich mit Kreide an die Tür geschrieben und ich wollte nicht, dass Simone das sieht und außerdem lag neben meinem Schreibtisch dein Halbfertiges zweites Geburtstagsgeschenk, das liegt da, im Gegensatz zu der Kreide an der Tür, wirklich^^ Deswegen sagte ich euch ihr sollt erstmal runter gehen und da was essen. Mama hatte eine ganz neue Torte mit Oliven gemacht, es gibt doch so Erdbeerkuchen, bei dem die Erdbeeren so in einem Gelee sind und so war das auch, nur eben mit Oliven. Aber Oma wollte euch das nicht geben, weil sie dachte wir hätten sonst zu wenig….Sie hat euch deswegen nur irgendwelche komischen Waffeln gegeben. (ImTraum war der Olivenkuchen sehr toll und ihr wolltet den eigentlich viel lieber haben)
In der Zeit als ihr gegessen habt bin ich nach oben und habe die Sachen abgewischt bzw. mit einem Tuch zugedeckt und dann bin ich aufgewacht.
Aber nachdem ich aufm Klo war bin ich noch wieder eingeschlafen und hab wieder angefangen zu träumen. Diesmal haben wir telefoniert und ich hab dir den Traum zum Teil als Traum und zum Teil als etwas, dass wir wirklich zusammen erlebt haben erzählt. Das war alles bisschen komisch, ich bin zwischendurch immer mal wieder aufgewacht, weil mein Wecker geklingelt hat. Im Traum war das Mama, die immer reinkam und irgendwas wollte während ich mit dir telefoniert habe.
Es war Sonntag und bei dir im Hintergrund waren auch immer irgendwelche Geräusche weil deine Familie da war und durch diese Unterbrechungen mussten wir immer wieder neu anfangen, weil wir gar nicht mehr wussten wo wir waren und was der andere noch mitbekommen hatte. Dazu kam natürlich noch das Traum und Realität sich im Traum ja vermischt haben.

7.9.08 00:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung